Klimaschutz-Engagement

Als Zeichen gegen Plastik in den Meeren und in unserem Alltag war ich heute Teil eines Teams um Jennifer Timrott von Küste gegen Plastik e.V., um im Rahmen des diesjährigen Grenzenløs Daag am Deich zwischen Dagebüll und Galmsbüll angespülten Plastikmüll aufzusammeln. Weiterlesen

Fördergelder vom Land

Das Land Schleswig-Holstein vergibt Zuschüsse an kleinere Unternehmen (bis 20 Mitarbeitern), um Investition in digitale Technologien zu unterstützen. Die wichtigsten Informationen zum Digibonus 1 und 2:

Digibonus I

gilt für

  • Ausgaben, die ab dem 1.1.2021 getätigt wurden.
  • Unternehmen, Vereine und Organisationen bis max. 5 Mitarbeiter (Vollzeit, ohne AZuBis) sowie Freiberufler im Haupterwerb mit Sitz in Schleswig-Holstein
  • fördert Investitionen ab 500 Euro mit einmalig maximal 1.000 Euro.

 

Gefördert werden Investitionen in Soft- und Hardware und mit der Investition verbundene Dienstleistungen in (ausschließlich) folgenden Bereichen:

  • Umstellung auf elektronische Belegausgabe bei Kassensystemen,
  • Elektronische Meldescheinsysteme,
  • Elektronische Kontaktnachverfolgungssysteme,
  • Elektronische Bestellaufnahmesysteme,
  • Erstellung Internetauftritt und Onlineshops,
  • Erstellung von Online-Speisekarten.

Weitere Informationen unter digibonus.de.

 

Digibonus II

  • gilt für Investitionen ab 10.000 Euro
  • für Unternehmen und Vereine in SH

für folgende Investitionen:

  • Verbesserung der IT-Sicherheit,
  • Verbesserung digitaler Geschäftsmodelle,
  • Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Verfahren.

Weitere Informationen, Richtlinie und Antrag bei der Wirtschaftsförderung SH

 

Zurückhaltung punktet

Unternehmen, vor allem größere, investieren oft horrende Summen in Ihr Image, ihre Marke und ihre Wirkung, die sie auf ihre Zielgruppe haben wollen. Hierbei fallen oft Begriffe wie „Transparenz“, „Fairness“ und „Vertrauen“. Ich wundere mich, warum so viele Cookie-Banner eine ganz andere Sprache sprechen.

Weiterlesen

Daten-Achtsamkeit

Erinnern Sie sich noch an die „guten alten Zeiten“, als man eine Website besuchen konnte, ohne vorher ein Cookie-Banner bearbeiten zu müssen?

Mal unter uns: Diese Cookie-Banner sind wie ein STOP-Schild oder eine Schranke vor einem Geschäft, wo der Kunde erst mal ein Formular ausfüllen muss, bevor er einkaufen „darf“. Weiterlesen

Was ist die wichtigste Aufgabe im Marketing? Was tun bei Kunden-Unzufriedenheit? Und warum sollte ich mich um meine Website kümmern, wenn mein Geschäft gut läuft?

Weiterlesen